Geschichte 

In den schwierigen Zeiten des 16ten Jahrhunderts im Harz, wo Plünderungen, Hexenverfolgung und Räuberbanden den Einwohnern das Leben erschwerten, haben sich Altenauer Bürger zusammen geschlossen um ihr Hab und Gut zu schützen und für Ordnung und Sicherheit zu sorgen.

Daraus hervor ging im Jahre 1525 die Schützengesellschaft Altenau e.V.
Die seither in den Jahrhunderten schon viele Höhen und Tiefen erlebt hat.

Durch die Machtübernahme der Nationalsozialisten und den zweiten Weltkrieg wurde der Schießbetrieb eingestellt und erst mit der Neugründung am 15.04.1950 wieder aufgenommen.

Auch in den letzten Jahren war es für die Schützengesellschaft Altenau leider nicht leicht. Wir waren gezwungen unser Vereinsgebäude im Jahre 2012 aus finanziellen Gründen zu verkaufen und haben dadurch unseren Schießstand und damit die Möglichkeit unseren Vereinssport auszuüben verloren.

Glücklicherweise konnten wir im Jahre 2014 mit der Kurbetriebsgesellschaft (KBG) Verhandlungen aufnehmen um einen neuen, modernen Schießstand in den Räumlichkeiten des Kurgastzentrums einzurichten. Dieser konnte am 05.12.2015 eröffnet werden.

(Bild: Archiv der Schützengesellschaft Altenau von 1525 e.V.)

Wie die meisten anderen Vereine mussten auch wir in den Corona-Jahren 2020 und 2019 viele Einschränkungen hinnehmen. So konnte das Übungsschießen über Monate nicht stattfinden und alle geplanten Veranstaltungen mussten ausfallen. Im Jahr 2022 haben wir die Schießtrainings wieder aufgenommen, der Veranstaltungskalender ist jedoch noch stark eingeschränkt.